Domain elterlich.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt elterlich.de um. Sind Sie am Kauf der Domain elterlich.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Inobhutnahme:

Inobhutnahme
Inobhutnahme

Inobhutnahme , Grundlagen der Krisenintervention Das Standardwerk stellt die sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe dar, gibt einen differenzierten Überblick über die derzeitige Praxis und erläutert umfassend die rechtlichen Regelungen der sozialpädagogischen Krisenintervention. Praxistaugliches Nachschlagewerk Alle wesentlichen Rechtsfragen der Inobhutnahme nach dem SGB VIII werden detailliert und praxisbezogen kommentiert. Verantwortliche in den Jugendämtern und den Einrichtungsträgern wie auch der Rechtsprechung werden damit in die Lage versetzt, umfassende Antworten auf alle wesentlichen Fragen der Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe zu finden. Umfassende Gesamtdarstellung zu den Themen: Sozialwissenschaftliche/-pädagogische Grundlagen der Krisenintervention sowie interdisziplinäre Erkenntnisse der Bezugswissenschaften Praxis der Inobhutnahme unter Auswertung der empirischen Daten der amtlichen Statistik Verfassungs-, familien-, sozial- und migrationsrechtliche Grundlagen der Schutzverpflichtung und Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe (KJH) Detaillierte Kommentierung der Bestimmungen für die Krisenintervention durch die KJH Übersichtliche Darstellung Zahlreiche Übersichten, Tabellen und Fallbeispiele sowie Profile von Einrichtungen zur Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen erleichtern allen Beteiligten die praktische Umsetzung. Leitfaden für ... ... Verantwortliche in den Jugendämtern und den Einrichtungsträgern wie auch der Rechtsprechung. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF) , Nachschlagewerke & Lexika > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 4., überarbeitete Auflage, Erscheinungsjahr: 20230601, Produktform: Kartoniert, Redaktion: Trenczek, Thomas, Auflage: 23004, Auflage/Ausgabe: 4., überarbeitete Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 492, Keyword: Kinderrechte; Missbrauch; familiengerichtliche Maßnahmen; Traumatisierung; vorläufige Inobhutnahme; Rechtsfragen; Vernachlässigung; Verteilungsverfahren; Schutzauftrag; Personensorge; Misshandlung; Gefährdungslage; Bereitschaftspflege; Familiengericht; Nachschlagewerk, Fachschema: Arbeitsgesetz~Arbeitsrecht~Handelsrecht~Jugendhilfe~Kinder- und Jugendhilfegesetz - KJHG ~SGB~Sozialgesetzbuch - SGB~Sozialrecht~Unternehmensrecht~Wettbewerbsrecht - Wettbewerbssache, Fachkategorie: Sozialrecht~Arbeitsrecht, allgemein, Region: Deutschland, Warengruppe: HC/Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Fachkategorie: Kinder- und Jugendhilfe, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Boorberg, R. Verlag, Verlag: Boorberg, R. Verlag, Verlag: Boorberg, Richard, Verlag GmbH & Co KG, Länge: 204, Breite: 141, Höhe: 31, Gewicht: 616, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger: 8079528, Vorgänger EAN: 9783415060630 9783415039315, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 1643756

Preis: 72.00 € | Versand*: 0 €
Handbuch Inobhutnahme - Fachgruppe Inobhutnahme  Kartoniert (TB)
Handbuch Inobhutnahme - Fachgruppe Inobhutnahme Kartoniert (TB)

Handbuch Inobhutnahme. 2. überarb. Aufl.

Preis: 19.90 € | Versand*: 0.00 €
Inobhutnahme  Gebunden
Inobhutnahme Gebunden

Grundlagen der Krisenintervention Das Standardwerk stellt die sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe dar gibt einen differenzierten Überblick über die derzeitige Praxis und erläutert umfassend die rechtlichen Regelungen der sozialpädagogischen Krisenintervention. Praxistaugliches Nachschlagewerk Alle wesentlichen Rechtsfragen der Inobhutnahme nach dem SGB VIII werden detailliert und praxisbezogen kommentiert. Verantwortliche in den Jugendämtern und den Einrichtungsträgern wie auch der Rechtsprechung werden damit in die Lage versetzt umfassende Antworten auf alle wesentlichen Fragen der Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe zu finden. Umfassende Gesamtdarstellung zu den Themen: Sozialwissenschaftliche/-pädagogische Grundlagen der Krisenintervention sowie interdisziplinäre Erkenntnisse der Bezugswissenschaften Praxis der Inobhutnahme unter Auswertung der empirischen Daten der amtlichen Statistik Verfassungs- familien- sozial- und migrationsrechtliche Grundlagen der Schutzverpflichtung und Krisenintervention durch die Kinder- und Jugendhilfe (KJH) Detaillierte Kommentierung der Bestimmungen für die Krisenintervention durch die KJH Übersichtliche Darstellung Zahlreiche Übersichten Tabellen und Fallbeispiele sowie Profile von Einrichtungen zur Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen erleichtern allen Beteiligten die praktische Umsetzung. Leitfaden für ... ... Verantwortliche in den Jugendämtern und den Einrichtungsträgern wie auch der Rechtsprechung. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Preis: 72.00 € | Versand*: 0.00 €
Fellmann, Andrea: Die Inobhutnahme
Fellmann, Andrea: Die Inobhutnahme

Die Inobhutnahme , ¿Mama, warum hat man mir das angetan?¿ , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 14.99 € | Versand*: 0 €

Wer zahlt Inobhutnahme?

Die Kosten für eine Inobhutnahme werden in der Regel von den Jugendämtern übernommen. Diese sind gesetzlich dazu verpflichtet, Kin...

Die Kosten für eine Inobhutnahme werden in der Regel von den Jugendämtern übernommen. Diese sind gesetzlich dazu verpflichtet, Kinder und Jugendliche in akuten Gefährdungssituationen vorübergehend in Obhut zu nehmen und für deren Sicherheit zu sorgen. Die genauen Kosten können je nach Bundesland und individuellem Fall variieren. In einigen Fällen kann es auch vorkommen, dass Eltern oder Erziehungsberechtigte zur Kostenerstattung herangezogen werden, wenn sie für die Gefährdungssituation verantwortlich sind. Letztendlich ist es jedoch die Aufgabe der Jugendämter, die finanzielle Verantwortung für die Inobhutnahme zu tragen, um das Wohl des Kindes oder Jugendlichen zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Krankheit Reha Hilfe Unterstützung Betreuung Pflegestellung Altenpflege Behindertenrecht Inobhutnahme

Was bedeutet "Inobhutnahme"?

Die "Inobhutnahme" bezeichnet die vorübergehende Unterbringung eines Kindes oder Jugendlichen in Obhut einer staatlichen oder priv...

Die "Inobhutnahme" bezeichnet die vorübergehende Unterbringung eines Kindes oder Jugendlichen in Obhut einer staatlichen oder privaten Einrichtung, wenn seine Sicherheit oder sein Wohl gefährdet ist. Dies kann beispielsweise bei akuter Gefährdung durch Vernachlässigung, Misshandlung oder fehlende elterliche Betreuung der Fall sein. Die Inobhutnahme dient dem Schutz des Kindes und ermöglicht eine vorübergehende Unterbringung in einer sicheren Umgebung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wann endet die Inobhutnahme?

Die Inobhutnahme endet in der Regel, wenn die Gründe dafür nicht mehr bestehen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn die Gefa...

Die Inobhutnahme endet in der Regel, wenn die Gründe dafür nicht mehr bestehen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn die Gefahr für das Kind oder den Jugendlichen nicht mehr besteht oder wenn alternative Betreuungsmöglichkeiten gefunden wurden. Die genaue Dauer der Inobhutnahme hängt von den individuellen Umständen ab und wird von den zuständigen Behörden festgelegt. Es ist wichtig, dass die Inobhutnahme regelmäßig überprüft wird, um sicherzustellen, dass sie weiterhin im besten Interesse des Kindes oder Jugendlichen ist. Letztendlich ist das Ziel, das Kind oder den Jugendlichen in eine sichere und stabile Umgebung zurückzuführen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Pflege Betreuung Fürsorge Sorgfaltspflicht Elternschaft Erziehung Bildung Entwicklung Reife

Was bedeutet "Inobhutnahme 5"?

"Inobhutnahme 5" bezieht sich wahrscheinlich auf eine bestimmte Art der Inobhutnahme von Kindern oder Jugendlichen durch das Jugen...

"Inobhutnahme 5" bezieht sich wahrscheinlich auf eine bestimmte Art der Inobhutnahme von Kindern oder Jugendlichen durch das Jugendamt. Die genaue Bedeutung kann jedoch je nach Kontext variieren. Es könnte sich beispielsweise auf eine spezifische Regelung oder Vorgehensweise im Rahmen der Inobhutnahme beziehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Die Inobhutnahme - Andrea Fellmann  Kartoniert (TB)
Die Inobhutnahme - Andrea Fellmann Kartoniert (TB)

Mama warum hat man mir das angetan? ist die herzzerreißende Geschichte von Andrea Fellmann und ihrem Sohn Sandro. Als alleinerziehendeMutter mit Multipler Sklerose kämpft Andrea unermüdlich für ein normales Leben für ihren Sohn der in der Schule Schwierigkeiten hat. Doch ihrKampf nimmt eine erschreckende Wendung als das Betreuungssystem in Österreich mit gnadenloserHärte zuschlägt. Ein übereifriger Besuch von Sandros Sozialarbeiterinnen des Jugendamts führt zu einergrundlosen Inobhutnahme.Plötzlich wird Sandro aus seiner vertrauten Umgebung gerissen und in eine Einrichtung gesteckt während Andrea einen Nervenzusammenbruch erleidet.Doch anstatt sich zu unterwerfen entscheiden sich Mutter und Sohn zu kämpfen. Gemeinsam trotzen sie einem System das vorgibt das Beste für Kinderzu wollen aber in Wirklichkeit nur institutionelle Kälte bietet.Andrea Fellmanns Buch ist ein erschütternder Einblick in die Ungerechtigkeiten die staatliche Eingriffe in die Familie mit sich bringen können. Es ist aber auch eine inspirierende Geschichte über die unerschütterliche Kraft der Liebe und den Mut gegen scheinbar unüberwindbare Hindernisse anzukämpfen.

Preis: 14.99 € | Versand*: 0.00 €
Koschuth, Charlotte: Inobhutnahme als elementare Interventionsmaßnahme bei Kindeswohlgefährdung
Koschuth, Charlotte: Inobhutnahme als elementare Interventionsmaßnahme bei Kindeswohlgefährdung

Inobhutnahme als elementare Interventionsmaßnahme bei Kindeswohlgefährdung , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Anonymous: Wahrung eines professionellen Verhältnisses zwischen Betreuern und Bewohnern in der Inobhutnahme
Anonymous: Wahrung eines professionellen Verhältnisses zwischen Betreuern und Bewohnern in der Inobhutnahme

Wahrung eines professionellen Verhältnisses zwischen Betreuern und Bewohnern in der Inobhutnahme , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Baum, Vanessa: Ethische Problematik der Inobhutnahme zwischen Elternrecht, Kindeswohl und Kindeswille, als komplexes Spannungsfeld
Baum, Vanessa: Ethische Problematik der Inobhutnahme zwischen Elternrecht, Kindeswohl und Kindeswille, als komplexes Spannungsfeld

Ethische Problematik der Inobhutnahme zwischen Elternrecht, Kindeswohl und Kindeswille, als komplexes Spannungsfeld , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €

Was bedeutet "Inobhutnahme 3"?

"Inobhutnahme 3" bezieht sich auf das dritte Kapitel des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) in Deutschland. Es regelt die...

"Inobhutnahme 3" bezieht sich auf das dritte Kapitel des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) in Deutschland. Es regelt die Voraussetzungen und Verfahren für die vorübergehende Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Obhutnahme-Einrichtungen, wenn sie sich in einer akuten Gefährdungssituation befinden. Die Inobhutnahme soll sicherstellen, dass das Wohl des Kindes oder Jugendlichen geschützt wird und ihm eine angemessene Betreuung und Unterstützung zuteilwird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "Inobhutnahme 6"?

"Inobhutnahme 6" bezieht sich wahrscheinlich auf eine spezifische Form der Inobhutnahme von Kindern oder Jugendlichen durch das Ju...

"Inobhutnahme 6" bezieht sich wahrscheinlich auf eine spezifische Form der Inobhutnahme von Kindern oder Jugendlichen durch das Jugendamt. Die Zahl "6" könnte auf eine bestimmte Regelung, Vorgehensweise oder Zuständigkeit innerhalb des Jugendamtes hinweisen. Um eine genaue Bedeutung zu erfahren, wäre es ratsam, sich an das zuständige Jugendamt oder andere Fachleute zu wenden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was passiert nach einer Inobhutnahme?

Nach einer Inobhutnahme wird das Kind oder der Jugendliche vorübergehend in einer geeigneten Einrichtung untergebracht, zum Beispi...

Nach einer Inobhutnahme wird das Kind oder der Jugendliche vorübergehend in einer geeigneten Einrichtung untergebracht, zum Beispiel in einer Pflegefamilie oder einem betreuten Wohnen. Ziel ist es, die Sicherheit und das Wohl des Kindes zu gewährleisten und eine Lösung für die bestehenden Probleme zu finden. In der Regel wird parallel dazu mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten an einer Lösung gearbeitet, um das Kind wieder in seine Familie zurückzuführen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was passiert nach einer Inobhutnahme?

Nach einer Inobhutnahme wird das Kind oder der Jugendliche vorübergehend in einer Einrichtung untergebracht, die für seine Betreuu...

Nach einer Inobhutnahme wird das Kind oder der Jugendliche vorübergehend in einer Einrichtung untergebracht, die für seine Betreuung und Versorgung sorgt. Das Jugendamt prüft währenddessen die familiäre Situation und entscheidet, ob das Kind zurück zur Familie kann oder ob weitere Maßnahmen erforderlich sind, wie beispielsweise eine Unterbringung in einer Pflegefamilie oder einem Heim. Das Ziel ist es, das Wohl des Kindes zu schützen und eine stabile und sichere Umgebung zu schaffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Bober, Manuel: Inobhutnahme als Instrument der Kinder- und Jugendhilfe. Chancen und Grenzen einer Kriseninterventionsmaßnahme
Bober, Manuel: Inobhutnahme als Instrument der Kinder- und Jugendhilfe. Chancen und Grenzen einer Kriseninterventionsmaßnahme

Inobhutnahme als Instrument der Kinder- und Jugendhilfe. Chancen und Grenzen einer Kriseninterventionsmaßnahme , Bachelorarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Soziale Arbeit - Kinder- und Jugendhilfe, Note: 2,0, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird sich mit der folgenden Fragestellung auseinandergesetzt: Welche Chancen und Grenzen bietet die Inobhutnahme als Instrument der Kinder- und Jugendhilfe unter der Berücksichtigung der Konsequenzen für betroffene Kinder, um den Schutz des Kindeswohls sicherzustellen? Die Inobhutnahme bietet Kindern Schutz und Geborgenheit, wenn es im familiären Rahmen zu krisenhaften Zuspitzungen, Vernachlässigungen, Misshandlung oder Missbrauch kommt. Der Staat dient als Garant für das Kindeswohl bis zur Klärung, ob das betroffene Kind oder der betroffene Jugendliche in seine Herkunftsfamilie zurückkehren kann oder eine anderweitige Maßnahme getroffen werden muss. Im Jahr 2017 kam es zu insgesamt 61.400 vorläufigen Schutzmaßnahmen durch deutsche Jugendämter. Von dieser Summe sind in etwa 22.500 Fälle (37 %) zu differenzieren, da diese Inobhutnahmen auf eine unbegleitete Einreise von Kindern und Jugendlichen nach Deutschland gem. §§ 42 Abs. 1 Nr. 3 SGB VIII und 42a SGB VIII zurückzuführen sind. Dennoch bleiben 38.900 Fälle (63 %), in denen Kinder oder Jugendliche regulär in Obhut genommen werden mussten. Gründe dafür sind gem. § 42 Abs. 1 Nr. 1-2 SGB VIII eine dringende Kindeswohlgefährdung oder die Bitte der Inobhutnahme von betroffenen Kindern und Jugendlichen. Im Verlauf dieser Arbeit wird auf die erwähnten regulären Inobhutnahmen, welche sich rechtlich auf den § 42 Abs. 1 Nr. 1-2 SGB VIII stützen und gemäß dessen durchgeführt werden, Bezug genommen. Zur Vereinfachung und Steigerung der Lesbarkeit wird der allgemeine Begriff der Inobhutnahme ohne weitere Unterscheidung verwendet. Im Jahr 2005 ist der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gem. § 8a SGB VIII in Kraft getreten, ebenso wurde in diesem Jahr der § 42 SGB VIII novelliert. Der Vergleich der heutigen Zahlen mit den erhobenen Zahlen aus dem Jahr 2006 zeigt, dass sich die Zahl der Inobhutnahme um etwa 50 % gesteigert hat, denn im Jahr 2006 zählte das Statistische Bundesamt 25.847 Inobhutnahmen. Das Achte Buch Sozialgesetzbuch mit § 42 SGB VIII benennt die rechtlichen Befugnisse zur Umsetzung und gibt eine Struktur für die sozialpädagogische Krisenintervention. Allerdings fehlt die Beschreibung der pädagogischen Umsetzung einer Inobhutnahme. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Feo Ziemann, Vanessa: Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung. Herausforderungen und Probleme anhand eines Fallbeispiels aus der Praxis
Feo Ziemann, Vanessa: Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung. Herausforderungen und Probleme anhand eines Fallbeispiels aus der Praxis

Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung. Herausforderungen und Probleme anhand eines Fallbeispiels aus der Praxis , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Koch, Sebastian: Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz. Beteiligung von Herkunftsfamilien bei Inobhutnahme von Kindern in Pflegefamilien
Koch, Sebastian: Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz. Beteiligung von Herkunftsfamilien bei Inobhutnahme von Kindern in Pflegefamilien

Das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz. Beteiligung von Herkunftsfamilien bei Inobhutnahme von Kindern in Pflegefamilien , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 42.95 € | Versand*: 0 €
Tesar, Laura: Wirkfaktoren der professionellen Beziehungsgestaltung während der Inobhutnahme bei Kindern im Alter von 3-6 Jahren
Tesar, Laura: Wirkfaktoren der professionellen Beziehungsgestaltung während der Inobhutnahme bei Kindern im Alter von 3-6 Jahren

Wirkfaktoren der professionellen Beziehungsgestaltung während der Inobhutnahme bei Kindern im Alter von 3-6 Jahren , Qualitative Analyse einer Schutzstelle nach dem personenzentrierten Ansatz von Carl Rogers , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 47.95 € | Versand*: 0 €

Wie lange dauert eine Inobhutnahme?

Eine Inobhutnahme dauert in der Regel so lange, bis die akute Gefahr für das Kind oder den Jugendlichen gebannt ist. Das Jugendamt...

Eine Inobhutnahme dauert in der Regel so lange, bis die akute Gefahr für das Kind oder den Jugendlichen gebannt ist. Das Jugendamt prüft regelmäßig die Situation und entscheidet über das weitere Vorgehen. Je nach individuellem Fall kann die Dauer der Inobhutnahme variieren. Es ist das Ziel, das Kind oder den Jugendlichen so schnell wie möglich in eine sichere Umgebung zu bringen und langfristige Lösungen zu finden. Die genaue Dauer hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Schwere der Gefährdung, der Zusammenarbeit der Beteiligten und der Verfügbarkeit von Unterstützungsmaßnahmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Anwalt Verfahren Recht Kosten Haft Strafrecht Untersuchungshaft Freiheitsstrafe Rehabilitation

Was bedeutet "Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung"?

Die "Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung" bezeichnet eine Maßnahme des Jugendamtes, bei der ein Kind vorübergehend aus seiner Fa...

Die "Inobhutnahme bei Kindeswohlgefährdung" bezeichnet eine Maßnahme des Jugendamtes, bei der ein Kind vorübergehend aus seiner Familie genommen wird, wenn eine akute Gefährdung des Kindeswohls vorliegt. Das Jugendamt übernimmt dann vorübergehend die Verantwortung für das Kind und sucht nach einer geeigneten Unterbringungsmöglichkeit. Das Ziel ist es, das Kind vor weiteren Schäden zu schützen und seine Sicherheit und Wohl zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "Inobhutnahme durch das Jugendamt"?

Die "Inobhutnahme durch das Jugendamt" bezeichnet eine Maßnahme, bei der das Jugendamt ein Kind oder einen Jugendlichen vorübergeh...

Die "Inobhutnahme durch das Jugendamt" bezeichnet eine Maßnahme, bei der das Jugendamt ein Kind oder einen Jugendlichen vorübergehend in seine Obhut nimmt. Dies geschieht, wenn das Kind in akuter Gefahr ist oder sein Wohl gefährdet ist und keine andere Lösung gefunden werden kann. Das Jugendamt übernimmt dann vorübergehend die Verantwortung für das Kind und sucht nach einer geeigneten Lösung für seine Unterbringung und Betreuung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wer erklärt die Inobhutnahme für beendet?

Die Inobhutnahme wird in der Regel von den zuständigen Jugendämtern oder Gerichten für beendet erklärt. Dies geschieht, wenn die G...

Die Inobhutnahme wird in der Regel von den zuständigen Jugendämtern oder Gerichten für beendet erklärt. Dies geschieht, wenn die Gründe für die Inobhutnahme nicht mehr vorliegen oder wenn eine alternative Betreuungsform gefunden wurde, die dem Wohl des Kindes besser entspricht. In einigen Fällen kann auch das Kind selbst oder seine Eltern die Beendigung der Inobhutnahme beantragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.